Weiterbildung zum/zur Intervisionsbegleiter*in

Die Weiterbildung zum/zur Intervisionsbegleiter*in umfasst zwei Module mit 12 bzw. 18 Arbeitseinheiten á 90 min und eine anschließende Praxis- und Reflexionsphase.

Sie werden angeleitet,

  • ein Gespräch mit der Leitung einer Einrichtung im Hinblick auf die Installation von Intervisionsgruppen zu führen
  • das spezielle Verfahren der professionellen intervision mit tzi der Intervisionsgruppe vorzustellen
  • den auf die Intervisionsgruppe zugeschnittene Ablauf zu vereinbaren
  • den Mitgliedern der Intervisionsgruppe Feedback zu geben
  • Störungen in der Gruppe anzusprechen und Lösungen für störungsfreiere Situationen mit ihr zu finden
  • eine Evaluation in der Intervisionsgruppe anzuleiten.